Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ein "Segen für den Sommer"

Egal ob man nun in den Sommerurlaub fährt,                                                            

es sich zuhause auf dem Balkon oder im Garten gemütlich macht                         

- für diese Sommerzeit wollen wir in der Tradition des Reisesegens um den Segen Gottes bitten.

Im Psalm 91 heißt es zu Beginn:

“Wer unter dem Schutz des Höchsten wohnt,

darf bleiben im Schatten des Allmächtigen.

Darum sage ich zum Herrn:

Du bist meine Zuflucht und meine sichere Festung,

du bist mein Gott, auf den ich vertraue.“

Ein schattiges Plätzchen im Sommer, ein Zufluchtsort an dem ich Ausruhen kann und neu Kraft schöpfe,                                                          

eine Schutzhütte, die mich aufnimmt – all das können die Sommer- und Ferientage für uns sein und das will auch unser Gott für uns sein.

Unter seinen Schutz und (Sonnen-)Schirm dürfen wir uns und unsere Freunde und Familien stellen.

 

Dies wollen wir für alle Menschen, die am „nahdran“ in Betzdorf in der Bahnhofstraße vorbeikommen, sichtbar machen und ein großes Fenster mit dem „Segen für den Sommer“ gestalten. So können wir vielen Menschen diesen Segen mit auf den Weg geben. Wir laden Euch/Sie alle ein, mit uns den Segen zu erbitten und zu verteilen, indem Ihr/Sie aus der Bastelvorlage einen Schirm bastelt und gestaltet.       

Dieser Schirm kann für einen selbst oder andere Menschen sein. Der Schirm kann weiterverschenkt oder für sich selbst behalten werden. Toll wäre es auch, wenn vielleicht die eine oder der andere mehrere Schirme basteln und uns Schirme für das Fenster im „nahdran“ zur Verfügung stellen – damit sich das Fenster mit Segensschirmen füllt und immer bunter wird!

Wie geht das?

Es gibt zunächst zwei verschiedene Vorlagen unter denen man auswählen kann – die eine ist etwas plastischer und schon mit dem Psalmtext vorgestaltet. Die andere ist zum ganz freien Gestalten gedacht. Die Vorlage muss jeweils einfach ausgedruckt werden. Bei der Vorlage mit dem Psalmtext auf dem Schirm empfiehlt sich dickeres Papier und es kann dann ein Schirmstiel eingeklebt werden. Bei der anderen Vorlage, die sich auch für Kinder gut eignet, kann weißes Papier angemalt oder buntes Papier verwendet werden, das dann noch verziert wird … hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wer möchte, kann gern den Namen auf den Schirm schreiben, für wen der Segen erbeten wird!

Wer uns Schirme für das Fenster im „nahdran“ zur Verfügung stellen möchte, kann uns diese entweder über das Dekanatsbüro des Dekanates Kirchen (Decizer Str.8 in Betzdorf) zukommen lassen oder mit uns Kontakt aufnehmen, um evtl. eine Übergabe zu vereinbaren. Kontakt: Pastoralreferentin Ulrike Ferdinand, Tel.: 02741-93878-12 oder ulrike.ferdinand(at)bistum-trier.de

Sommerliche Grüße!!!

„Go wild“ - Vater-Kind-Abenteuer lockt Entdeckernaturen ins Freie

Die Familienpastoral im Dekanat Kirchen bietet in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung am Samstag, den 08.08.2020 einen Nachmittag von 14.30 bis ca. 18.30 Uhr für Väter mit Kind einen Waldabenteuertag. Begleitet und angeleitet von Waldpädagoge Marc Decker gilt es den eigenen Talenten als Vater-Kind-Team auf die Spur zu kommen. Nach einer Zeit der Begrenzung einfach mal raus kommen. In Wald und Natur gemeinsam Aufgaben lösen und Abenteuer erleben

 „Go wild!“ heißt, gemeinsam als Vater mit Sohn oder Tochter eintauchen in Wald und Natur. Für Entdeckernaturen und die, die es noch werden wollen. Gottes Schöpfung als LebensRaum, für uns und für alles Leben - den es zu schützen und zu bewahren gilt. Abenteuer pur, mit Ausklang am Lagerfeuer mit Stockbrot und Wurst … sofern wir dies entfachen können. Eine „Exklusivzeit“ für Vater und Kind (ab 7 Jahren).

Der passende Ort ist in der Waldschule im Haus Arche Noah Marienberge, Albert-Schmidt-Weg 1 in 57581 Elkhausen gemäß den notwendigen Schutzmaßnahmen vorbereitet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 25 Euro pro Vater-Kind-Team und je weiteres Kind +10 Euro.  Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 01.08.2020 im Dekanat Kirchen, Tel.: 02741 -938780. Oder per E-Mail: dekanat.kirchen@bistum-trier.de.

"Brieffreundschaft" für Kinder und Familien

In Zeiten, in denen ein kleines Virus nahezu das gesamte bisherige Leben der Menschen beeinflusst, und damit letztlich den Alltag, persönliche Gewohnheiten, Begegnungsmöglichkeiten in Schule, Beruf, Freizeit und bei Feierlichkeiten beschneidet, ist es umso wichtiger, miteinander in Kontakt zu bleiben.

Das kirchliche Leben mit Gottesdiensten, Gruppentreffen, Katechesen zur Erstkommunion und vielen anderen Angeboten, läuft daher nicht mehr so wie gewohnt. Auch in der Schule findet kein Religionsunterricht statt. Deshalb haben sich Anja Schneider-Schuhen, Gemeindereferentin in der Pfarreiengemeinschaft Gebhardshain-Elkenroth und Ulrike Ferdinand, Pastoralreferentin im Dekanat Kirchen Gedanken gemacht, wie trotzdem weiterhin ein Kontakt zu Kindern und Familien möglich ist.

Wenn auch bereits jüngeren Kindern der Umgang mit digitalen Medien nicht fremd ist, so ist es dennoch gerade für Kinder im Grundschulalter etwas Besonderes, einen persönlichen Brief zu bekommen. Daher bieten die beiden kirchlichen Mitarbeiterinnen Grundschulkindern und ihren Familien eine „Brieffreundschaft“ an. Natürlich geht das nur mit dem Einverständnis der Eltern, die ihre Kinder hierfür anmelden können.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Kids dann etwa alle 2-3 Wochen Post. Darin können Such- oder Rätselbilder, spannende Geschichten oder Basteltipps enthalten sein. Die Anmeldung gilt bis auf Widerruf oder Ende der Aktion. Anzugeben sind Name und Anschrift des Kindes, sowie dessen Alter.

Rückfragen und Anmeldungen zur „Brieffreundschaft“ sind möglich bei:

Anja Schneider-Schuhen, Gemeindereferentin, Pfarreiengemeinschaft Gebhardshain-Elkenroth, Emailadresse: anja.schneider-schuhen(at)bistum-trier.de  oder

Ulrike Ferdinand, Pastoralreferentin Dekanat Kirchen, Emailadresse:                                                               ulrike.ferdinand(at)bistum-trier.de

Und wer sich nicht anmelden möchte findet die Materialien weiter unten auf der Seite im Ordner "Aktion Brieffreundschaft"!

Einladung zum Familiengottesdienst zuhause

Für Familien, die zuhause einen Familiengottesdienst feiern und sich mit den Kindern gemeinsam mit den biblischen Erzählungen beschäftigen möchten, finden sich hier Vorlagen für kleine Familiengottesdienste (zusammengestellt vom Bistum Essen und Limburg), Ausmalbilder und einige andere schöne Materialien und Bastelanregungen.

Herzliche Einladung, diese Angebote zu nutzen und sich durch die Gemeinschaft, das Wort Gottes und seinen Segen bestärken zu lassen!